Plantarfasziitis-OP in der Unfallpraxis Savignyplatz






In unserer Unfallpraxis Savignyplatz in Berlin-Charlottenburg nehmen unsere erfahrenen Fußchirurgen vom Zeh bis zum Sprunggelenk verschiedenste Operationen vor. Dazu zählt auch die Behandlung bei einer Plantarfasziitis. Wünschen Sie eine Beratung, Diagnose oder Operation? Dann rufen Sie uns bitte an oder nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung.


JETZT TERMIN VEREINBAREN

Wichtige Informationen zur Plantarfasziitis


Die Plantarfasziitis ist die häufigste Erkrankung der unteren Ferse. Die plantaren Fersenschmerzen beinhalten einen Komplex von Erkrankungen, die einzeln betrachtet und zunächst vom Arzt ausgeschlossen werden müssen. Dazu zählen u.a.:

  • Knöcherner Fersensporn
  • Schmerzhafte Überlastungsödem des Fersenbeines (Kalkaneodynie)
  • Baxter-Nerv-Syndrom
  • Schleimbeutelentzündung der Ferse
  • Überlastungsschmerzen der Ferse durch Fettschwund (Fettatrophie)
  • Sehnenentzündungen von einer Grunderkrankung wie z.B. Morbus Bechterew, Rheuma, Gicht, Schuppenflechte

Ist die Diagnose Plantarfasziitis gestellt, werden zunächst konservative Behandlungen empfohlen. Dazu zählen:

  • Dehnübungen
  • Krankengymnastik
  • Weichbettungen
  • Stützeinlagen
  • Schuhkorrektur
  • Trainingskorrektur
  • Lokale physikalische Behandlungen
  • Lokale und systemische Medikamentengabe
  • Infiltrationen
  • Stoßwellenbehandlungen
  • Tapeverbände
  • Nachtlagerungsschienen

Ursachen der Plantarfasziitis


Wenn die o.g. Diagnosen ausgeschlossen worden und die konservativen Behandlungen nicht zur Linderung der Beschwerden geführt haben, kann die Diagnose Plantarfasziitis sicher gestellt werden. Eine MRT-Diagnostik bestätigt häufig den klinischen Befund. Es zeigen sich typischerweise Ödeme (Gewebereizungen) am Sehnenansatz, im Sehnengewebe und am Fersenknochen. Selten erkennt man auf den Bildern auch einen Einriss der Plantarfaszie.


Operationsverfahren bei der Plantarfasziitis


Nur bei einem Bruchteil der Patienten mit Plantarfasziitis ist eine OP notwendig. Falls dies doch der Fall ist, besteht das Ziel darin, die entzündlich schmerzhaft verkürzte und verdickte Sehne an Ihrem Ansatz zu lockern, eine sog. Dekompression. Da der Fersennerv direkt im OP-Gebiet liegt, wird dieser ebenfalls dargestellt und von möglichen Engen befreit. Über einen medialen seitlichen Zugang wird zunächst der Großzehenabspreizmuskel dargestellt, seine hintere Wand / Faszie eingekerbt und der Fersennerv liberiert. Dann schwächt man die Plantarfaszie, indem man sie mittels Skalpell zur Hälfte einschneidet.


Nachbehandlung


Bis zur sichern Wundheilung muss der Fuß hochgelagert und geschont und dabei gegebenenfalls in einer Schiene ruhiggestellt werden. Nach 14 Tage wird die Belastung an Gehstützen gesteigert. Eine Maximalbelastung ist erst nach 4 Wochen erlaubt. Bis zur Beschwerdefreiheit können dennoch drei bis sechs Monate vergehen.

Haben Sie Beschwerden? Gerne helfen wir Ihnen!
Zögern Sie nicht und vereinbaren noch heute einen Termin bei unseren Spezialisten.

Patientenstimmen


„Dr. Malte Kettler war fantastisch! Problematik wurde rasch erkannt, wo andere Ärzte scheiterten. Ein weiterer Pluspunkt: Keine Hektik, wie man es aus anderen Praxen kennt. Ich empfehle ihn sehr gern weiter.“


Yvonne H.


“Ich fühle mich hier so gut aufgehoben. Das ganze Team ist wahnsinnig nett und kompetent. Wartezeiten sind in jeder Praxis mal etwas länger, was für die Ärzte und das Team spricht, da sie gut besucht sind. Jeder Arzt nimmt sich die Zeit, die der Patient benötigt und erklärt alles total verständlich. Die Medizinischen Fachangestellten lassen sich den Stress nicht anmerken und gehen mit allen sehr freundlich um. Ich sage vielen Dank.“


Pia B.


“Frank Gutsche ist ein super Arzt. Ich fühle mich bei ihm sehr gut aufgehoben. Praxis ist sauber und ich musste nie lange warten. Ich kann die Praxis rundum empfehlen.”


Antonia K.


“Die Praxis wirkt modern und gepflegt, Wartezimmer mit Spielzeug für die Kleinen und Bildschirm für Unterhaltung. Die Arzthelferinnen waren freundlich und hilfsbereit. Dr. Kettler nahm sich Zeit für Beratung und Fragen, war stets freundlich und entgegenkommend. Ich mag seine unaufgeregte Art und fand die Behandlungen immer positiv. Auch er plaudert auf Augenhöhe und nimmt Rücksicht auf Kleinigkeiten.”


Joe B.


“Very nice and friendly doctor. Helped me during the recovery process after I broke my foot after Christmas. Including ensuring my wound and bones heal properly, removing stitches, training how to walk again. Thank you Dr Kettler and team.”


Anaid R.


Quelle: Google My Business



Sprechstunde


Montag

8-12 & 14-16 Uhr

Dienstag

8-12 & 14-16 Uhr

Mittwoch

8-12 & 14-16 Uhr

Donnerstag

8-12 & 14-16 Uhr

Freitag

8-12 Uhr


Kontakt zu uns